Samstag, 28. Juni 2014

Ferien in Holland am Ijsselmeer - Teil I.




We are back from the Netherlands and it was beautiful. Echt super!! Wir haben ja schon vor 3 Jahren per Hausboot hier Friesland "erfahren" und waren restlos begeistert. Schon damals wurde beschlossen auch mal Urlaub direkt am Ijsselmeer zu machen. In diesem Jahr war es dann soweit. Besonders nachdem ich auf NDR einen Reisebericht darüber gesehen hatte...





Hier im ersten Teil stelle ich  das Makkum Beach Resort vor, in dem wir ein Haus gemietet hatten. Das Resort wurde als schönstes der Niederlande ausgezeichnet. Und ich kann dies nur bestätigen: Es war super außerdem hatte ich eh keinen Vergleich weil ich noch in keinem anderen war.  Die Häuser lagen teilweise an kleinen Kanälen die das Resort durchzogen. Wir hatten uns für eine Deichvilla entschieden und... es war die beste Entscheidung... ever ever ever... Also ich hätt` einfach nur den ganzen Tag auf unserer Holzterasse sitzen  und das Meer anstarren können. (wobei zu erwähnen wäre dass bei den Holländern das Meer ein See ist und die See das Meer *hää?*)

Das Haus war einfach toll - optisch, platzmäßig (140 m2 für 6 Personen) und von der Lage her. Modern eingerichtet aber doch gemütlich, man hat sich sofort wohlgefühlt (Mann war natürlich vom amerikanischen Kühlschrank mit Eiswürfeldingens begeistert).  Und jedes Haus hatte einen Carport. Die Anlage selbst ist wie ein kleines Dorf gestaltet, mit Brücken einem Tennisplatz, einer Minigolfanlage, Bootsverleih und Wasserstraßen.




Neben den Häusern gibt es direkt am Strand auch Ferienwohnungen, aber... ich will nicht nur untergebracht sein, ich möchte mich in meiner Umgebung wohlfühlen und brauch´ ein schönes Ambiente.

Der Strand ist breit und es ist genügend Platz.Wobei ich jetzt natürlich nicht sagen kann wie es in den Sommerferien ist. Unsere Kids haben oft Beachvolleyball gespielt und ein Fußballfeld ist gleich daneben, ebenso wie `ne Surfschule. Ein Nachteil im Resort die Aktivitäten betreffend ist vielleicht, dass die Tennisplätze und die Minigolfanlage nur bis 18 Uhr geöffnet haben. Wenn man den Tag über unterwegs ist, ist es natürlich schade dass man diese dann nicht nutzen kann. Habe diesen Verbesserungsvorschlag auch an das Resort weitergeleitet. Daraufhin kam gleich ein freundliches Feedback dass man dies besprechen wird.

Was es in Massen auf dem gesamten (und ich meine damit echt überall) Gelände gab waren Hasen. Maxikreischalarm natürlich meiner beiden Damen bei unserer Ankunft. Gottseidank haben sich die Dinger nicht fangen lassen. Unser Wohnzimmer wäre warscheinlich damit übervölkert worden ganz zu schweigen von den Hasenköttel. Aber das war echt witzig... 


Ich habe mir an der Rezeption auch mal die Schlüssel von drei anderen Häusern, die gerade nicht gebucht waren, geben lassen um zu sehen was es sonst noch gab. Waren auch ok. Aber man merkt sofort an der Einrichtung ob Häuser von den Eigentümern  privat genutzt werden oder ob es reine Vermietobjekte sind. Wobei ich während unseres gesamten Urlaub immer wieder festgestellt habe: die Holländer haben einfach Geschmack in Bezug auf Einrichtung. Die meisten Ferienwohnungen die du bei uns mieten kannst haben das Flair von "Gelsenkirchener barock" - alles was Omma nicht mehr braucht wird reingestellt... Ich kann nur noch mal sagen - war ein toller Urlaub, auch dank des schönen Wetters.
Und was man noch so alles machen kann könnt ihr in HIER in Teil II. nachlesen.




Kommentare:

  1. herzlichen Dank für diese wunderschöne Blog über unseren Ferienpark. Dürfen wir Ihren Blog auch auf unsere Website/Facebook erwähnen? Die Bilder sind auch sehr schön. Können/wollen Sie die uns auch zuschicken sodaß wir die auch benutzen können?

    AntwortenLöschen
  2. Wir sind gerade zum 3. Mal hier immer Sommerferien und obwohl gerade auch so richtig Hochsaisson ist und nicht Nachsaisson ist es immer noch sehr überschaubar

    AntwortenLöschen