Donnerstag, 7. April 2016

On Top in Mainhattan



Kann man Großstadt üben? Warum nicht! Denn ich habe im August für 5 Tage New York mit einer Freundin gebucht. Und da ich mit unserer Jüngsten (samt Freundin) schon längst mal einen Ausflug nach Frankfurt ins  Schmetterlingshaus im Palmengarten und auf den Main Tower  machen wollte, wurde dies am letzten Samstag - zum Ausblick üben - in die Tat umgesetzt...


Aus dem Schmetterlingshaus wurde dann zwar nichts, weil dieses bis Frühjahr 2017 umgebaut wird, aber der 1868 gegründete  Palmengarten  in Frankfurts Villenviertel Westend, ist generell einen Besuch wert. Ein wunderschöner Park zum flanieren,  mit den verschiedenen Gewächshäusern und Kunstausstellungen. Auch für die Kiddys ist viel geboten: Eine Fahrt mit der Bimmelbahn, Minigolf, Tretbootfahren und es gibt einen großen Spielplatz.








Nach dem Palmengarten ging´s in die Höh´. Rauf auf den Main Tower - Frankfurts höchstem Aussichtspunkt. Der Eintrittspreis von 6,50 Euro lohnt sich auf jeden Fall.  Und hier konnte ich schon mal den Ausblick auf die Wolkenkratzer üben. Frankfurt genießt nicht umsonst den Ruf  Mainhattan. Der Main Tower steht sehr zentral zwischen Innenstadt und dem Bankenviertel.






Anschließend haben wir noch das schöne Wetter für einen Spaziergang am Mainufer genutzt. Auch dort war einiges los. Wer hat schon mal einen Fisch-Döner gegessen? Habe es jetzt nicht probiert, weils Kind sich geweigert hat. Aber wer sich  einen genehmigen möchte, sollte am Schaumainkai am Museumsufer vorbeischauen. Dort liegt ein türkisches Imbissboot am Mainufer. Wäre das nächste Mal doch einen Versuch wert. Also die Schlange davor war zumindest lang.


Eingekehrt sind wir letztendlich im Restaurant "Leib & Seele". Gutbürgerliche Küche die schmeckt, zentral gelegen gegenüber dem  Parkhaus Hauptwache im Zentrum, nähe der Zeil, mitten in der City. Man kann hier auch super draußen sitzen.



Wer mal eine Führung in Frankfurt machen will, inclusive Kulinarik, dem kann ich das hier empfehlen: "Eat the world"
Eigentlich könnte man sagen: Warum in die Ferne schweifen wenn das Gute liegt so nah! Aber... dann hätt´ ich ja nichts zu erzählen...

...auf  hin & weg 


Kommentare:

  1. Frankfurt ist immer eine Reise wert. Ich finde Seckbach als Teil der Stadt auch wunderschön und für Ausflüge gerade im Sommer wirklich gut geeignet. Ein schöner Bericht!

    Herzlich,
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Danke für`s Feedback. Solange man nicht zum shoppen auf die Zeil muss... Is` für mich das Grauen! In Seckbach war ich noch nicht, vielleicht das nächste Mal. Gruß und man liest sich...

    AntwortenLöschen